RV Rhenania Germersheim

Rudern ist Freiheit in der Natur

RV Rhenania Germersheim
RV Rhenania Germersheim

Jugendwanderfahrt des Rudervereins Rhenania nach Hamburg

Die Jugendgruppe des Rudervereins Rhenania e.V. machte von 31.08. - 07.09.2014 ihre Jugendwanderfahrt nach Hamburg/Veddel. Insgesamt wurden dort 151 km gerudert. Das Ruderrevier erstreckt sich auf der Elbe von Geesthacht bis hinunter nach Lühesand, umfasst den Hafen sowie die Alster mit Kanälen und die über Schleusen erreichbaren Flüsse Bille, Dove und Gose Elbe. Das Quartier ist der einzige Verein in Hamburg, der mit seinem Bootshaus an den Norderelbbrücken, den idealen Standort für Wanderfahrten hat. Von hier brachen wir auch täglich zu unseren Rudertouren auf.

Montags ruderten wir bei leichtem Regen auf der Binnen- und Außenalster. Die Aussicht auf die hübschen Villen ließen die knapp 40 Kilometer wie im Flug vergehen.

Dienstags wurde ein Landtag eingelegt und die Hansestadt mit seinen Sehenswürdigkeiten erkundet. Auf der Tagesordnung standen, Landungsbrücken, Elbtunnel, Hard Rock Café, St. Pauli, die Kneipe zum Schellfischposten und Miniatur Wunderland. Abends trafen wir uns mit den Wikingern für eine Nachtfahrt durch die Speicherstadt. Es war ein Erlebnis, die Hafenstadt bei Sonnenuntergang mal von einer anderen Perspektive zu sehen und durch die beleuchtete Speicherstadt zurück an den Verein zu rudern. 

   

Mittwochs ruderten wir nach Harburg und verließen das hanseatische Gewässer. Auf dem Weg dorthin ruderten wir ein Stückchen auf der Norderelbe an der Elbphilharmonie vorbei und an dem Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff“ von Tui. Durch die Kanäle gelangten wir über die Süderelbe nach Harburg. Dort legten wir eine Mittagspause ein ehe es über Wilhelmsburg zurück nach Veddel ging. Unsere Ruderer verwandelten sich in 1A Köche und zauberten ein wunderbares Gericht für uns alle.

Die Bille war unser Ausflugsziel für Donnerstag. Bei 26 Grad und Sonnenschein ging es durch viele Kanäle auf der Bille vorwärts. Die Gegend ist bezaubernd und die Motorbootfahrer berichteten uns, dass diese Idylle kaum ein Hamburger kennt.

Da auch am nächsten Tag mit 26 Grad zu rechnen war, sind wir mit der Tide zum Strandbad Over gerudert. Gegen Mittag setzten wir unsere Rudertour fort zum Ruderclub Süderelbe. Dort erwartete uns in der Inselklause ein Hamburger, der uns seinen Aal schmackhaft machte. Nach dem Aalhappen und einer „Knolle“ Astra oder Alsterwasser sind wir wieder nach Veddel aufgebrochen. Abends ging es zur legendären Kneipe Frau Möller, benannt nach dem Hund eines einstigen Besitzers und ließen den Tag dort ausklingen.

Samstagmorgen besuchten wir das Hafenmuseum und nachmittags ging es nochmal aufs Wasser in den Hansa Hafen. Zum Abschluss einer tollen Woche haben wir abends gegrillt. Sonntagmorgens sind wir, ehe es zurück in die Heimat ging, auf den Fischmarkt. Gegen 16 Uhr kamen wir wieder in Germersheim an. Eine wunderschöne Wanderfahrt mit etlichen Eindrücken endete.

2017 - RVR Germersheim